Home  |  Wir über uns  |  Aktivitäten  |  Berichte  |  Kontakt  |  Mitglied werden  | Archiv

 

Home  |  Wir über uns  |  Aktivitäten  |  Berichte  |  Kontakt  |  Mitglied werden  | Archiv  |  Top


                     © Terra Inspira

Futtertiere:
Zucht von Fruchtfliegen,
Drosophila sp.

Reto Siegenthaler

Futterbrei
- 6 Bananen mit Gabel zerdrücken
- Kondensmilch, 1 Esslöffel
- Halbrahm, geschlagen, 1 Esslöffel, z.B. aus Sprüh-Dose
- Yoghurt, 1 dl, z.B. Yoghurtdrink
- Meersalz nat., 1 Kaffeelöffel
- 1 grosse Karotte, geraffelt
- 1 Zitrone, gepresst, Saft & Fleisch
- Randensaft, 1/2 Esslöffel
alle Zutaten gut mischen und verrühren
- Haferflocken, soviele davon im Brei verrühren, bis die Masse zähflüssig ist
       
Der Brei reicht für ca. 3 Einliterbecher und 10 Halbliterbecher


Abfüllen in Zuchtbehälter
Die Masse in Zuchtbehälter abfüllen:
1.5 cm hoch für die Aufzucht von kleinen Arten wie z.B. Drosophila melanogaster
2 cm hoch für die Aufzucht von grossen Arten wie z.B. Drosophila hydei
Knoblauch, granuliert, wenig davon über den abgefüllten Brei streuen
Becher mit Holzwolle auffüllen

 
Zucht
Die Becher mit Drosophilas bestücken:
ca. 20 - 30 Stück pro Halbliterbecher
ca. 40 - 50 Stück pro Einliterbecher
   
Die Entwicklungszeit pro Generation beträgt: 
ca. 2.5 Wochen bei kleinen Arten wie z.B. Drosophila melanogaster
ca. 4 Wochen bei grossen Arten wie z.B. Drosophila hydei
 
Idealtemperaturen für die Zucht: 
21 – 24 °C   (nie unter 19 °C oder über 28 °C)

Autoren:

Reto Siegenthaler


April 2004